Der Pflegenotstand und die Arbeitskämpfe an der Charité Berlin

15. Mai 2017  Allgemein

Kampagne 100.000 Pflegekräfte mehr

Das System Pflege – über Hoffnung, Stress und Verzweiflung und Wut

Grid Wolf und Lucie Matting über die Arbeitskämpfe

Tip: Grid Wolf live am Mittowch in Heidelberg ►

Für unsere Kampagne 100.000 Pflegekräfte mehr, haben wir die Krankenpflegerin Grit Wolf und eine Angehörige eines Pflegebedürftigen, Lucie Matting, in einem Video zu Wort kommen lassen.

(Kurzbericht mit Video)

Ganzen Beitrag lesen »

Kurzbericht: Demo gegen Pflegenotstand in Schwetzingen

14. Mai 2017  Allgemein

Menschen gegen Pflegenotstand

Demonstration und Kundgebung

Trotz Regen hat sich gestern in Schwetzingen ein Protest gegen die katastrophalen Zustände im Pflegebereich zu formieren begonnen.


Ganzen Beitrag lesen »

Demo gegen Pflegenotstand: Letzter Aufruf!

12. Mai 2017  Allgemein


MdB Harald Weinberg, DIE LINKE, zum Pflegenotstand

08. Mai 2017  Allgemein

100 000 Pflegekräfte mehr!

Koalition zementiert Pflegenotstand und Finanznot in Krankenhäusern

Die Krankenhausreform der Großen Koalition trifft bei nahezu allen Beteiligten auf große Ablehnung – aus gutem Grund. Die zentralen Probleme der Krankenhäuser werden nicht gelöst, sondern verschärft.

(Bericht mit Video)►

Ganzen Beitrag lesen »

RSS Aktuelle Nachrichten Baden-Württemberg

RSS Sahra Wageknecht aktuell

  • Schwarze Ampel plant Frontalangriff auf Arbeitnehmerrechte 12. November 2017
    „Je länger die Sondierungsgespräche dauern, desto klarer wird die Lobbyisten-Hörigkeit der Schwarzen Ampel. Jeder Punkt auf der Wunschliste der Konzerne, Arbeitgeber und Superreichen wird geflissentlich von Merkels ‚Jamaika‘-Bündnis abgearbeitet“, kommentiert Sahra Wagenknecht die Ankündigung, dass weitere Flexibilisierungen der Arbeitszeiten Gegenstand der „Jamaika“-Verhandlungen sind. Die Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE weiter:
  • Es ist Zeit, sich damit nicht länger abzufinden 7. November 2017
    Auch 100 Jahre nach der Oktoberrevolution steht die Lösung der immer drängenderen sozialen Frage noch aus. Korrupte Wirtschaftseliten und eine gekaufte Politik verhindern sozialen Fortschritt. Es ist Zeit, sich damit nicht länger abzufinden. Es ist Zeit für Widerstand - für eine neue Wirtschaftsordnung im Interesse der Vielen und nicht der Wenigen.

RSS Junge Welt berichtet